Roboter ROI-Berechnung

Entdecke, wie viel du durch Automatisierung sparen kannst.
Der Return of Investment (ROI)-Rechner gibt dir einen groben
Überblick über die Art der Einsparungen, die du von der Lösung erwarten kannst.

Gesamte Systemkosten
Preis des Robotersystems (€)
Menge an Systemen
Operative Kosten
Gesamte Kosten des operativen Prozesses, der Linie oder der Arbeitsstation, die automatisiert werden soll.
Aktueller Prozess
Mitarbeiter pro Schicht
Schichten pro Tag
Summe Arbeitskräfte
Jährliche Mitarbeiterkosten (€)
Gesamte Arbeitskosten
Automatisierte Lösung
Roboteranwender / Bediener
Schichten pro Tag
Summe der Anwender
Jährliche Mitarbeiterkosten (€)
Gesamte Arbeitskosten
Geschätzte Stromkosten
Dein Ergebnis
Deine erwartete netto Einsparung
Breakeven Zeitpunkt nach
Monate
Hinweis: Es handelt sich um geschätzte Zahlen, die nicht berücksichtigt werden: Inflation, Erhöhung der Lebenshaltungskosten, Betriebskosten des Robotersystems, Wartung usw. Die tatsächliche netto Einsparung kann variieren.

Häufige Fragen

Wenn du eine ROI-Berechnung durchführen möchtest, aber kein aktuelles Projektangebot zur Hand hast, erstellen wir dir gerne eines (ohne Verpflichtung!). Sende uns einfach eine E-Mail oder chatte mit uns, indem du auf das Symbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms klickst. Beschreibe einfach dein Projekt oder deine Idee und wir geben dir eine Vorstellung davon, was ein solches Projekt kosten könnte und wie realisierbar es ist.

Die Gesamtsystemkosten sind die angegebenen Kosten für den Kauf, die Installation und die Programmierung der Automatisierungslösung sowie die Kosten für die Erstschulung der Bediener. Dies sind nicht die Kosten pro Roboter. Es handelt sich um die Gesamtkosten des Projekts. Die Anzahl der Roboter ist wichtig für die Berechnung der Stromkosten.

Die Stromkosten werden berechnet, indem man die durchschnittlichen Stromkosten in Deutschland (Bei über 100.000 kWh/Jahr ca. 0,10ct/Kwh) mit dem durchschnittlichen Energieverbrauch eines kollaborierenden Roboters und weiteren Komponenten, wie Greifern, (ca 350W) multipliziert. Bei kleineren Robotern (z. B. Laborrobotern) könnte der Verbrauch etwas niedriger und bei Palettierrobotern etwas höher sein.

Dies ist eine allgemeine Schätzung. Sie soll dir helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel du durch die Automatisierung einer bestimmten Aufgabe einsparen könntest. Das heißt, dass die Zahl, die du erhalten wirst, nicht exakt ist, aber sie sollte dir eine gute Vorstellung davon geben, ob eine vorgeschlagene Lösung sinnvoll ist oder nicht. Die größten Abweichungen ergeben sich aus dem Stromverbrauch und dem Preis, die von dem möglichen Roboter und dem Standort abhängen.

Wenn du eine genauere Berechnung wünschst, stellen wir sie dir gerne kostenlos zur Verfügung. Dazu benötigen wir die oben genannten Informationen (Gesamtkosten des Projekts, Anzahl der Roboter, Kosten für den Bediener, Einsparungen bei der Arbeit usw.) sowie Informationen darüber, welche Roboter du einsetzen möchtest, die örtlichen Stromkosten usw. Schicke eine E-Mail an uns oder kontaktiere uns, indem du auf das Chat-Symbol unten rechts klickst, und wir geben dir gerne eine detailliertere ROI-Schätzung.

Finde den passenden

Roboter

Beantworte wenige Fragen und wir zeigen dir sofort
eine mögliche Konfiguration
Konntest du deine Industrie nicht finden?
Produkte vergleichen

Kontaktiere uns

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen

Teilen